Ehrenamt in Berlin

Ein Junge auf dem Spieltplatz reckt den Daumen hoch.

Arm, sexy und engagiert

Berlin ist groß, bunt, manchmal chaotisch – aber immer sympathisch. Wo so viele Menschen in so vielen verschiedenen Lebenssituationen zusammenleben, häufen sich auch die Herausforderungen für ehrenamtliche Helfer*innen.

800.000 Berliner*innen engagieren sich ehrenamtlich in einer bunten Palette von sozialen Aufgaben, das ist fast jede*r dritte Einwohner*in der Stadt. Das „aktiv in Berlin“-Landesnetzwerk Bürgerengagement hat die „Berliner Charta zum Bürgerschaftlichen Engagement“ von 2005 mit dem Satz begonnen: „Bürgerschaftliches Engagement ist ein unverzichtbarer Bestandteil zum Wohle einer lebendigen, vielfältigen und solidarischen Gesellschaft.“ Das große Engagement der Bürger*innen hilft heute, die Herausforderungen der Gegenwart aktiv anzupacken.

Berlin macht mobil

Wenn auch du in Berlin etwas für deine Stadt und deine Mitbürger*innen verbessern willst, schau mal in unsere Freiwilligen-Datenbank:

Ehrenämter in München, Hamburg und Köln

Ich steh auf Berlin

Berlin hat in den letzten Jahren viele neue Einwohner*innen aus der ganzen Welt magnetisch angezogen, die sich nun für ihre Stadt besonders intensiv engagieren. Ganz klar, denn ein Ehrenamt macht Spaß, du erlebst viel und lernst Menschen kennen, denen du sonst nie begegnet wärest.

Welches Ehrenamt passt zu mir?

Wer gerne in Berlin ehrenamtlich mitanpacken möchte, aber nicht so genau weiß, welche Tätigkeit genau passt, kann sich mit unserem Engagement-Selbsttest einen Überblick verschaffen. Viel Erfolg!

Das könnte dich auch interessieren

Bildnachweise auf dieser Seite: (Städtebilder Köln und Hamburg: S.Borisov/Shutterstock.com, München: Sergey Novikov/Shutterstock.com)