Terra Hohenlohe – Teamarbeit mit Abstand

Das könnte dich auch interessieren

Ob Papier, Kunststoff oder Metall: Die Mitarbeiter*innen der Terra Hohenlohe GmbH montieren, sortieren, verpacken und verschweißen verschiedene Materialen für ihre Kunden aus der Industrie. Terra Hohenlohe bietet 55 Menschen mit und ohne Behinderung feste Arbeitsplätze in den Landkreisen Main-Tauber und Schwäbisch Hall. Die Corona-Krise stellt das Inklusionsunternehmen vor große Herausforderungen.

70 Prozent der Mitarbeiter*innen von Terra Hohenlohe haben eine Schwerbehinderung. Sowohl körperlich als auch geistig und psychisch behinderte Menschen arbeiten hier Hand in Hand mit nicht behinderten Kolleg*innen zusammen. Dieses Teamwork geschieht normalerweise ohne großen Abstand zueinander, so dass sich zwei Kolleg*innen mit ihren jeweiligen Stärken und Schwächen gut ergänzen können. Die Corona-Pandemie macht die enge Kooperation aber unmöglich. Das Inklusionsunternehmen stellte sich auf die Situation ein: Alle Mitarbeiter*innen arbeiten seither mit Mundschutz und Abstand. Das macht die Arbeitsabläufe allerdings zeitaufwändiger. Viele Gespräche über Sorgen und Nöte mit den Mitarbeiter*innen und das Einüben anderer Arbeitsschritte waren notwendig. Zudem hatte das Unternehmen Corona-bedingte Auftragsrückgänge zu verkraften. Dennoch ist es gelungen, den Betrieb aufrecht zu erhalten. Für viele der Mitarbeiter*innen ist ein geregelter Arbeitsalltag besonders wichtig – nicht nur, um Geld zu verdienen. Auch die Wertschätzung ihrer Leistung und der soziale Kontakt mit den Kolleg*innen haben große Bedeutung. In Krisenzeiten bietet ihnen Terra Hohenlohe so viel Normalität wie möglich.

Die Aktion Mensch unterstützt die Terra Hohenlohe GmbH im Rahmen der Corona-Soforthilfe mit 17.080 Euro.

Zum Projekt:

Mehr über das Projekt Terra Hohenlohe GmbH erfahren

Zwei Männer schnüren Pakete auf einer Euro-Palette fest.
Eine Frau steht an ihrem Arbeitsplatz und schaut in die Kamera.

Weitere Informationen:

Aktion Mensch

Heinemannstr. 36
53175 Bonn
 
E-Mail: foerderung@aktion-mensch.de
Tel: 0228/2092 - 5555