Nachhaltiges Engagement

Das könnte dich auch interessieren

Gebrauchte Möbel, Bekleidung, Bücher und vieles mehr: Bei „ml-kauf“, einem Second-Hand-Warenhaus in Pforzheim, kann man viele schöne Sachen zu günstigen Preisen kaufen. Das Inklusionsunternehmen bietet rund 30 Mitarbeiter*innen mit und ohne Behinderung einen festen Job. So setzt das gut besuchte Gebrauchtwarenhaus gleichzeitig ein Zeichen für mehr Inklusion in der Arbeitswelt.

Nachhaltigkeit und soziales Engagement gehen bei „ml-kauf“ Hand in Hand. Denn durch das Aufarbeiten und Wiederverwerten gebrauchter Gegenstände setzen sich die Mitarbeiter*innen aktiv für Ressourcenschutz ein. Gleichzeitig können sich auch Menschen mit geringem Einkommen hier viele Dinge leisten. Jede Mitarbeiterin und jeder Mitarbeiter wird im Inklusionsunternehmen nach Stärken und Vorlieben eingesetzt: Vom Abholen der gespendeten Waren über das Sortieren im Lager bis zum Verkauf. Das Gebrauchtwarenhaus „ml-kauf“ gehört zur „miteinanderleben service gGmbH“. Die gemeinnützige Einrichtung setzt sich schon lange für die berufliche Teilhabe von Menschen mit Behinderung in Pforzheim und im Enzkreis ein. Das 2019 gegründete Gebrauchtwarenkaufhaus startete 2020 trotz Corona voll durch. Denn einerseits nutzen viele Menschen den Lockdown, um zuhause zu entrümpeln und Waren zu spenden. Andererseits stieg die Zahl der Menschen, die weniger Geld im Portemonnaie hatten und auf günstige Angebote angewiesen waren.

Die Aktion Mensch unterstützt das Inklusionsunternehmen „ml-kauf“ der „miteinanderleben service gGmbH“ in Pforzheim mit 250.000 Euro

Zum Projekt:

Mehr über das Gebrauchtwarenhaus erfahren

Zwei Mitarbeiter*innen ind zwei Kund*innen unterhalten sich.
Ein Mann sortiert Schallplatten ein.

Weitere Informationen:

Aktion Mensch

Heinemannstr. 36
53175 Bonn
 
E-Mail: foerderung@aktion-mensch.de
Tel: 0228/2092 - 5555